Let’s start something new.

„Do you ever realize how badly you’re going to miss a moment while you’re living it? Like wow, these are the good days. I am here and I am happy and I feel alive.“

Processed with VSCO with a6 preset

Kennt ihr dieses Gefühl wenn ihr an einem grauen Montag Morgen aufwacht, ihr eigentlich aufstehen müsstet da viel Arbeit ansteht, ihr aber am liebsten im Bett liegen bleiben und nichts machen würdet? Genau dieses Gefühl habe ich heute! Ich würde gerne im Bett liegen, nachdenken und auf den Tag warten an dem es endlich in den Flieger nach Kalifornien geht. Die letzten Wochen sind für mich ein persönliches auf und ab und hin und her und mein Leben ist wieder ein Stück chaotischer als sonst. Ich mache mir viele Gedanken wo es in Zukunft für mich hingeht. Bleibe ich in Berlin, dort wo ich eigentlich immer leben wollte wo aber alles doch oberflächlicher ist als gedacht? Ziehe ich lieber nach NRW und habe Freunde und Familie um mich?

Ich weiß nur, dass ich raus will um von all dem Abstand zu bekommen, um herauszufinden was ich wirklich will und wohin ich will. Deshalb warte ich sehsüchtig auf den Tag, an dem ich endlich wieder in den Flieger steige und es nach endlich wieder nach Kalifornien an den Strand geht, wo alles so viel schöner ist. Damals, vor etwa über einen Jahr, saß ich auch in Venice am Strand und habe über alles nachgedacht was in dem halben Jahr, welches ich aufgrund meines Auslandssemesters in Kalifornien verbracht habe, geschehen ist. Ich denke generell gerne nach wenn ich auf das Meer gucke, egal ob allein oder mit Menschen die mir viel bedeuten. Ich könnte stundenlang dort sitzen und über das Leben reden während man den Wellen zusieht oder den Sonnenuntergang anschaut. Diese Momente geben mir so viel und das sind die Momente die ich nie in meinem Leben vergessen werde. Ich weiß einfach, dass ich diese Zeit gerade brauche, zurück an einem Ort zu fliegen an dem so viel passiert ist. Während meiner Zeit in Amerika habe ich so viel erlebt, bin ich an meine persönlichen Grenzen gestoßen, habe viel durchmachen müssen und bin an all dem so gewachsen und so viel stärker geworden. Diese Zeit hat mir außerdem klar gemacht wie wichtig gute Freunde sind, wie wichtig die Familie ist und, dass man all die Menschen die man liebt schätzen und wie etwas sehr sehr wertvolles behandeln sollte, denn genau diese Menschen  stärken den Rücken in sämtlichen Lebenslagen und sind immer für einen da.

Und ja..genau darauf freue ich mich und natürlich auf eine geile Zeit mit den coolsten Jungs und der besten Schwester der Welt!:)

Okay enough is enough. Ich werde mich jetzt wieder an meinen Haufen setzen der abgearbeitet werden muss und natürlich habe ich euch noch alles verlinkt was ich auf den Bildern trage.

Ich würde mich sehr über Kommentare und Nachrichten freuen.

Habt einen guten Start in die Woche!

xx Alessa

Shop my Look

Pullover  here.

Fake leather skirt here.

Buffalo Boots here.

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Look 5 (1).jpg

Processed with VSCO with 1 preset

Comments (6)
  • Jany

    Komme selber aus NRW und wollte schon immer nach Berlin ziehen. Jetzt bin ich seit knapp 2 Jahren hier und ich empfinde Berlin ähnlich oberflächlich wie Du auch…

    • awwhatever
      awwhatever

      Hey liebe Jany, danke für dein Kommentar. Ich hoffe du bist trotzdem glücklich in Berlino?! Alles liebe! xx

  • Louise

    Alessa – I feel you – I feel exactly the same right now. I believe I am cursed with over thinking and I wish I could stop. I have been thinking about challenging myself and trying to live in Berlin for a while (I live in Glasgow) – but I am not sure if I would be happy. But if you never try then you never know.

    Its all very confusing. Its always nice to hear other people might be as confused as me. Happy Tuesday.

    • awwhatever
      awwhatever

      So true! Hope everything is going to be fine in the end 🙂 xx

  • Marie

    Oh ich kenne das Gefühl… ich bin nach dem Studium auch weg, in meine damalige Lieblingsstadt, weil ich dort immer schon leben wollte. Als ich dann da war, wurde mir erst richtig bewusst, was ich alles an meiner Heimat hatte. Vorallem aber hat mir auch meine Familie (und Freunde) gefehlt. Aber das war im Endeffekt genau das was ich gebraucht habe um mir selbst klar zu werden, was ich wirklich will! Ich bin dann wieder zurück gegangen und jetzt umso glücklicher 🙂

    • awwhatever
      awwhatever

      Hey Marie, gut zu hören, dass es dir auch so ging und es freut mich sehr für dich dass du deine Entscheidung so getroffen hast und jetzt so glücklich bist! Alles liebe und bis bald! xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.